Mietrecht

Vermieter und Mieter - ein ewiges Spannungsverhältnis?

Gerade dann, wenn der Vermieter eine Privatperson ist und ggf. auch noch mit im selben Haus wohnt, ist er in der Regel zur Finanzierung seines Hauses auf regelmäßige Mieteinnahmen angewiesen. Die monatlichen Mieteinnahmen sind in die Finanzierung als feste Größe einkalkuliert. Häufig sind Vermieter, wenn sie aus Gründen der Altersvorsorge gebaut haben, auf die Mieteinnahmen als Ergänzung zu ihrer Rente angewiesen. Andererseits gibt der Mieter in der Regel einen großen Teil seines Einkommens für Mietzahlungen aus.

Dies kann gerade in Zeiten, in denen durch Kurzarbeit oder gar Verlust des Arbeitsplatzes die Einnahmen zurückgehen, auf beiden Seiten des Mietverhältnisses zu erheblichen Spannungen führen. Mancher Mieter will sich verkleinern, weil er die Miete für eine große Wohnung nicht mehr aufbringen kann. Was ist, wenn er einen Mietvertrag für eine bestimmte Zeit eingegangen ist? Ist diese Klausel wirksam?

Sie wollen einen Mietvertrag über einen Wohnung schließen?

Wollen oder müssen Sie ein Mietverhältnis kündigen?

Seien Sie nun Mieter oder Vermieter, beim Abschluß eines Mietvertrages drohen genausogut immer “Gefahren”, wie bei der Beendigung.

Beim Abschluß des Mietvertrages will der Mieter wissen, welche Nebenkosten auf ihn zukommen werden. Es muß geklärt werden, ob die Wohnung für eine bestimmte (Mindest-) Zeit angemietet oder vermietet werden kann oder soll oder ob vom Mieter mit der gesetzlichen Kündiungsfrist gekündigt werden kann.

Beim Abschluß des Mietverhältnisses will der Vermieter wissen, ob der Mieter zahlungskräftig ist und ob er die Mietzahlungen irgendwie absichern kann. Dies sind einig der Fragen, die im Einzelfall geklärt werden müssen.

Welche Rechte haben Sie bei Mietmängeln?

Was ist, wenn nach dem Einzug Mängel festgestellt werden oder erst im Laufe der Zeit auftreten? Müssen Sie diese Mängel sofort mitteilen? Müssen Sie den Vermieter zur Mängelbeseitigung auffordern? Wenn ja, wie oft? Welche Möglichkeiten haben Sie, wenn der Vermieter untätig bleibt? Was ist, wenn die Mietmängel Gesundheitsschäden zur Folgen haben? Können Sie ggf. sogar fristlos kündigen und von Ihrem Vermieter die Kosten für den Umzug ersetzt verlangen?

Sie wollen als Vermieter die Miete erhöhen?

Sie wollen als Mieter nicht “mehr” Miete zahlen?

Die Möglichkeit des Vermieters die Miete zu erhöhen, ist durch den Gesetzgeber eingeschränkt. Ob und bejahendenfalls unter welchen Voraussetzungen die Miete erhöht werden kann, hängt u.a. von der ortsüblichen Vergleichsmiete ab. Hier muß der jeweils aktuelle Mietspiegel herangezogen werden. Es ist auch zu klären, ob und ggf.wann die letzten Mieterhöhungen lagen.

Ihre Nachbarn sind zu laut?

Wer ist Ihr Ansprechpartner, wenn ein (Mit-) Mieter oder der im selben Haus wohnende Vermieter zuviel Lärm macht? Wann liegte ein “Zuviel” vor?

Ihr Mieter zahlt nicht?

Welche Rechte haben Sie als Vermieter, wenn Ihr Mieter nicht zahlt? Wann können Sie das Mietverhältnis kündigen? Kann der Mieter die Kündigung abwenden, wenn er die Miete nachzahlt? Sind Sie rechtsschutzversichert und umfaßt Ihr Versicherungsvertrag auch den Vermieterrechtsschuzt? Bedenken Sie, dass Sie im Falle einer zwangsweisen Räumung mit möglicherweise einigen tausend Euro in Vorleistung treten müssen und dieses Geld womöglich vom Mieter niemals zurückbekommen, wenn der nicht liquide ist.

Die denkbaren Fallgestaltungen sind vielfältig. Es ist leider nichtmals möglich, alle denkbaren Fragen zu stellen. Geschweigedenn können auf alle Fragen Antworten im Rahmen einer Homepage gegeben werden.

Impressum | Datenschutz